Salon-Gespräch On Air

Dies die Aufzeichnung eines Salon-Gesprächs zum Thema Digitale Identitäten zwischen Dirk von Gehlen, Enno Park, Martina Pickhardt und Sabria David. Es ist der deutsche Länderzirkel des Projektes „Streaming Egos“ der Goethe Institute Südwest-Europas in Kooperation mit dem Slow Media Institut.

Nach ca. einer Viertelstunde kommt auch Dirk von Gehlen zum virtuellen Salon hinzu. Ein weiterer Sieg des Menschen über die Tücken der Technik!

ohne echo
Hier sind – falls Lust zum Weiterlesen besteht – die Links zu Themen, die wir im Salon angesprochen haben (in Reihenfolge ihres Auftretens):

Zu Narziss und Echo:
https://de.wikipedia.org/wiki/Echo_%28Mythologie%29
https://de.wikipedia.org/wiki/Narziss

Zu Max Frisch Andorra:
https://de.wikipedia.org/wiki/Andorra_(Drama)

Zu Bindung und Selbstvergewisserung:
http://slow-media-institut.net/bindung-identitat-gluck

Zur Selfie-Ausstellung im NRW-Forum:
http://www.nrw-forum.de/ausstellungen/ego-update

Das Alter Ego von Enno Park auf Google+ (das wahre falsche Bild mit echter Krawatte):
https://plus.google.com/108298624610041871889
Und das Interview dazu:
http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-10/ennomane-google-klarnamen

Das Buch von Dirk von Gehlen über die Verflüssigung von Kultur:
Dirk von Gehlen: Eine neue Version ist verfügbar http://www.dirkvongehlen.de/index.php/neue-version/
Siehe auch: Dirk von Gehlen: Das Lob der Kopie http://www.dirkvongehlen.de/index.php/mashup/

Zu Jakob Maria Mierscheid:
http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/mierscheid/
https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Maria_Mierscheid
https://twitter.com/jakobmierscheid

Über das „Confused Travolta“-Mem:
http://phaenomeme.sueddeutsche.de/post/134471948349/vincent-vega-gespielt-von-john-travolta-kommt

Zu dem #DoitlikedeMaiziere-Mem (natürlich Thomas, nicht Lothar):
https://twitter.com/search?q=%23doitlikedemaiziere&src=typd
https://twitter.com/kreon_nrw/status/666733833274990593

Zu Arno Grün:
Literatur: https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=115766855
Über Empathie und Bei-sich-sein: https://www.youtube.com/watch?v=O0g6DvI56pg&list=PLRLgdOK3jcreIZVPpMzWs35Ll4KLUmQSj
Vortrag über den Verlust der Identität: https://www.youtube.com/watch?v=QBAxaxz4kAY&index=5&list=PLRLgdOK3jcreIZVPpMzWs35Ll4KLUmQSj

Zum „Nobody knows you’re a dog“-Effekt:
https://en.wikipedia.org/wiki/On_the_Internet,_nobody_knows_you%27re_a_dog

 

4 Gedanken zu „Salon-Gespräch On Air

  1. #Hach, Ihr Lieben, ich hatte beim Anschauen dieser Aufzeichnung mehrere #feellikedirkvongehlen -Momente, wo ich mich gern eingeschaltet hätte, aber nicht mehr konnte. Oder wie ich zu sagen pflege: #HURZ

    Damit mir alles nochmal einfällt, was ich während des Schauens dachte, muss ich das wohl nochmal abspielen. Hier das, woran ich mich noch erinnere:

    Andere Formate: Wie wär’s mit Storify? Oder Bildercollagen?

    @Dirk: Kommunizieren via Emojis ist nicht nur transnational, sondern auch generationenverbindend! Unser 10jähriger Neffe hat sein erstes Smartphone bekommen und whatsappt nun wie verrückt mit Onkel und Tante (vorzugsweise sonntagsmorgens um 7) und das vorwiegend phatisch = Hallo, Huhu, und dann nur noch Emojis. Für ihn ist das Kommunikation!

    Zum Thema Klarnamen und Identität: Für mich hat das weniger mit dem Namen zu tun, als mit dem Kontext, in dem ich mit jemandem kommuniziere. Und das auch auf Facebook. ;-)

    Nochmal @Dirk: Zu dem @name-Ding in Kommentaren hier verschiedene Bgründungs-Ansätze: http://www.schwindt-pr.com/2015/11/24/markieren-statt-teilen-facebook/

    Und zu digital/real mit Sabria: http://www.schwindt-pr.com/2015/11/20/digital-real/

    PS. Ich hoffe, WordPress rekontextualisiert meinen für mich echt unüblich laaangen Kommentar mit den Links jetzt nicht als Spam?! Sonst muss ich Euch halt den Travolta machen… ;-)

  2. Sabria David sagt:

    Liebe Annette,

    ja, es gibt doch nichts produktiveres als ein Gespräch, wenn die richtigen Leute und Ideen zusammen sind und sich alles so schön aus einander ergibt. Ich kann mir gut vorstellen, den nächsten Hangout zu öffnen – mal sehen wieviele Gesprächsteilnehmer passen, ohne dass es unübersichtlich wird.
    Und ja: Wir würden Dich gerne als confused Travolta sehen! :-)

  3. Danke für die Hinweise zur Debatte

    Bei der Markierungsfrage bin ich unsicher, ob es tatsächlich Aufgabe des Seitenbetreibers oder desjenigen ist, der einen Beitrag schreibt, unter dem jemand markiert wird. Denn einerseits könnte man hier eine Aufgabe bei Facebook sehen und andererseits wird Facebook argumentieren: Wenn du nicht markiert werden willst, kannst du das ja ausschalten…

    • @DVG Das kann man nicht ausschalten. Man kann nur einstellen, ob man die Kopie im eigenen Profil automatisch oder erst nach Freigabe zulassen will. Und das gilt nur für Beiträge, nicht für Kommentare.

      Und zur Rechtslage s. die Anmerkungen von RA Astrid Christofori im Artikel und in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *